Querflötenunterricht

Die Querflöte ist ein Holzblasinstrument.

Ihr wundert euch sicher, dass man eine Querflöte als Holzblasinstrument bezeichnet, obwohl sie gar nicht aus Holz ist.

Des Rätsels Lösung…

…scheint also woanders zu liegen. Nämlich einerseits in der Historie und andererseits in der Art der Tonerzeugung. Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein wurde die Querflöte nämlich in der Tat aus Holz gebaut – ebenso wie die Blockflöte, welche von der Querflöte bereits vor Jahrhunderten aus den Orchestern gedrängt wurde.

 

Heute hört man die Querflöte nicht nur im klassischen Bereich, sondern auch in der Pop- und Rockmusik.

Ist die Querflöte ein Instrument für Kinder?

Unbedingt! Ich zitiere hier zunächst einmal Britta Roscher, die im Musiklehrernetzwerk Wiesbaden für das Fach Querflöte zuständig ist:

Für kleine Kinder gibt es entweder kleine Kunststoffflöten ohne Klappen (eine sehr preisgünstige Alternative) oder Querflöten mit gebogenem Kopfstück. Dadurch ist die Flöte etwas kürzer, die Arme müssen nicht so weit gestreckt werden und die Haltung wird erleichtert (…) Interessierte Kinder können ab ca. 7 Jahren mit dem Querflötenunterricht beginnen, aber natürlich ist auch ein späterer Einstieg möglich!

 

Dozent für Querflöte:

Dimitri Stavrianidis

 

 


Das bekannteste Quierflötensolo von Jethro Tull hört Ihr aus dem Titel Locomotive Breath (fängt nach 2:30 Minuten an)

In der klassischen Musik ist wohl eines der bekanntesten Flötenstücke die Suite aus der Morgenstummung von Grieg.